Foto Scheckübergabe an Sonneninsel

Der Lions-Club Bad Reichenhall-Rupertigau überreicht Euro 5.000,-- an die Sonneninsel.

Im Rahmen eines Festabends im Hotel Axelmannstein durfte der Präsident des Lions-Clubs-Bad Reichenhall-Rupertigau, Herr Franz Weber, den Geschäftsführer der Sonneninsel, Herrn Mag.Thomas Janik, begrüßen. Herr Janik nutzte die Gelegenheit um aktuelle Informationen zur Sonneninsel, die in Seekirchen am Wallersee liegt, weiterzugeben. Er erläuterte zunächst kurz die grundsätzliche Ausrichtung und Aufgabe der Sonneninsel, welche als Nachsorgecenter von schwer an Krebs erkrankten  Kindern und deren Eltern nach Therapieende hilft das Erlebte zu verarbeiten. In der auf einem Grundstück mit etwa 18.000 m² und eigenem Seezugang befindlichen Einrichtung, die 54 Betten mit einer gesamten Nutzfläche von ca. 2.500 qm umfasst, finden Kindercamps als Nachsorge der Kinderkrebshilfe, Familienerholungen  und Trauerbegleitungen statt. In den ersten Monaten dieses Jahres „verbuchte“ die Sonneninsel so 325 Nächtigungen in den Kindercamps, 306 Nächtigungen im Rahmen der Familienerholung und 56 Nächtigungen in der Trauerbegleitung. Das Ziel liegt bei 3500 Nächtigungen im Jahr. Das jährliche Budget beläuft sich aktuell auf ca. 660.000,-- Euro. Diese Mittel werden über Spendengelder aufgebracht.

Herr Janik dankte deshalb nochmals allen beteiligten Lions-Clubs und vor allem dem Lions-Club Bad Reichenhall für das große Engagement. Die Lions insgesamt bringen verteilt auf 5 Jahre 1,5 Mio Euro für den Bau und den Betrieb auf. Der Anteil des Lions-Club Bad Reichenhall mit bis dato 50.000,-- Euro zeigt, welchen Stellenwert die Sonneninsel für den Bad Reichenhaller Club hat und wie wertvoll auch dieser Beitrag für den Betrieb der Sonneninsel ist. Im Anschluss überreichte der Präsident Herr Franz Weber einen Spendenscheck über 5.000 Euro an Herrn Janik.