Verleihung der Schülerpreise 2017 des Lions Club Bad Reichenhall-Rupertigau

Der Lions Club Bad Reichenhall-Rupertigau verleiht alljährlich maximal drei Schülerpreise an ein Gymnasium des Landkreises Berchtesgadener Land.

Bild aller Preisträger

Die Schülerpreise wurden im Rahmen eines Lions-Clubabends im Hotel Axelmannstein feierlich überreicht. Der Präsident des Lions-Clubs Herr Franz Weber durfte vom Gymnasium Berchtesgaden 7 Schüler begrüßen, die vom Schulleiter des Gymnasiums, Studiendirektor Herrn Schöberl sowie der Fachbetreuerin Frau Eichinger und dem Oberstudienkoordinator Herrn Gerd Schiener begleitet wurden. Die Schüler wurden in 3 Teams eingeteilt, jedes Team erhielt € 300,- und jeder Schüler bekam eine gerahmte Urkunde.

Team 1 bestand aus Kaya Beneke, Lena Mader und Maximilian Koch aus der Klasse Q 12, die hervorragende Leistungen im Bereich "MINT" zeigten und erfolgreich am Wettbewerb „Jugend forscht“ teilnahmen.
Maximilian Koch befasste sich mit den vielseitigen Arten des Bierbrauens, das bei uns nach dem Reinheitsgebot mit Wasser, Hefe, Gerste und Hopfen durchgeführt wird. Besonders beschäftigte er sich mit der Hefe, die in den einzelnen Biersorten eine mehr oder weniger große Rolle spielt und nicht immer gut verträglich ist.
Lena Mader sammelte im Landkreis 30 Zecken und untersuchte diese auf Borreliose-Erreger. Dabei fand Sie heraus, dass 5 von den 30 Zecken mit Borrelien infiziert waren.
Kaya Beneke untersuchte die bei uns inzwischen häufig zu findende Wucherpflanze "Ambrosia", die Allergikern sehr zu schaffen macht. Sie stellte fest, dass in der Schönau auch im Honig teilweise Spuren der Ambrosia zu finden sind.

Team 2 bestand aus Luzia Dorsch (Ski) und Elias Huber (Snowboard) aus der Klasse Q 12, die hervorragende Leistungen im Spitzensport gezeigt haben. Besonders hervorzuheben ist, dass neben dem vielen Training zur Vorbereitung der erfolgreichen Wettkämpfe auch noch die Vorbereitung auf das unmittelbar bevorstehende Abitur von den beiden gemeistert werden musste.

Team 3 bestand aus den Zwillingen Elias und Rasmus Noeske aus der Klasse 10, die sich besonders hervorgetan haben durch Ihren unermüdlichen Einsatz bei Veranstaltungen, durch Ihr Engagement beim Schulradio, durch ihre Teilnahme an ungewöhnlich vielen außerschulischen Angeboten und durch Ihr soziales Engagement z.B. in Altersheimen.

Der Präsident des Lions-Clubs Herr Franz Weber fand sehr lobende Worte für die intensiv gelebten Interessenbereiche der Preisträger und verband die Übergabe der Urkunden und Preise mit den besten Wünschen für eine erfolgreiche Zukunft.