Schülerpreis 2012 Preisübergabe

Verleihung der Schülerpreise  2012 des Lions Club Bad Reichenhall-Rupertigau

Der Lions Club Bad Reichenhall-Rupertigau verleiht alljährlich an maximal drei Schüler oder einer Schülergruppe aus einem Gymnasium des Landkreises Berchtesgadener Land Schülerpreise, die je mit 300,00 Euro dotiert sind. Durch diese Ehrung will der Lions Club herausragende Leistungen von jungen Menschen honorieren, die sich im schulischen, sportlichen oder künstlerischen Bereich in besonderer Weise hervorgetan haben. Dieses Jahr war dasRottmayr-Gymnasium in Laufen an der Reihe.

Die Schülerpreise wurden im Rahmen eines Lions-Clubabends im Hotel Axelmannstein feierlich überreicht. Der Präsident des Lions-Clubs Dr. Wolfram Noreisch durfte vom Rottmayr-Gymnasium als Preisträger Sabrina Reiter (Q 12), 17 Jahre alt, Benedikt Seubert (Q 11), 16 Jahre und stellvertretend für das P-Seminar „Theaterwerkstatt“ Veronika Sturm und Karl Rummel, zwei Schüler dieser Gruppe der Q 12 begrüßen, die von Herrn Oberstudiendirektor Dr. Alfred Kotter (Schulleiter), Frau OStRin Ursula Mirdita (Lehrkraft) als Vertreter der Schule begleitet wurden.

Sabrina Reiter (Q 12), 17 Jahre alt, wurde für ihre Leistungen als 1. Schülersprecherin, als Leiterin und Organisatorin diverser Arbeitskreise, für ihr soziales Engagement sowie ihr außerschulisches Wirken in der Katholischen Landjugend-Bewegung geehrt.

Benedikt Seubert (Q 11), 16 Jahre, erhielt den Preis für seine hervorragenden schulischen Leistungen, sein Engagement im Bereich der Musik, der Fotografie sowie in Arbeitskreisen, als Fußball-Schiedsrichter und Ministrant.

Dem P-Seminar „Theaterwerkstatt“ wurde für ihr weit über das sonst übliche Maß hinausgehende Engagement bei der Aufarbeitung historischer Hintergründe sowie für ihre vorbildliche Teamarbeit und ihr Wirken auf kulturellem Gebiet der Förderpreis überreicht. Das Theaterstück „Die Salzachmohrin“, eine dramatisierte Fassung der Novelle „Mohrenfranzel“ von Hermann Schmid, wird am 27., 28. und 29. Juli am Rottmayr-Gymnasium in Laufen aufgeführt.

Der Präsident nutze auch die Change und gab den anwesenden Jugendlichen einen Einblick in das Wirken von LIONS. An verschiedenen Beispielen wurden unsere Aktivitäten (Klasse 2000, Lions Quest, „Brunnen für Afrika“) erklärt. Besonderen Eindruck hinterließ die Schilderung des Schicksals der Georgierin Natia, deren Dankes-Schreiben der Präsident vorlas.